Bekanntmachung

Entsorgung ZELa Beckeninhalte  ( BRW-GB2-2017-0218 )

BRW-GB2-2017-0218  

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

Offizielle Bezeichnung: Bergisch-Rheinischer Wasserverband

Postanschrift: Düsselberger Str. 2
Postleitzahl / Ort: 42781 Haan
Land: Deutschland
NUTS-Code: DEA1C

Telefon: +49 2104/6913-317
E-Mail: Kerstin.Pape@Brw-Haan.de
Fax: +49 2104/6913-66  

Hauptadresse: (URL) https://vergabe.brw-haan.de
 


 

 

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: (URL) https://vergabe.brw-haan.de

die oben genannten Kontaktstellen  

elektronisch via: (URL) https://vergabe.brw-haan.de/NetServer
an die oben genannten Kontaktstellen
 

Einrichtung des öffentlichen Rechts
 

Andere Tätigkeit: Wasserwirtschaft  

Abschnitt II: Gegenstand

   

Entsorgung ZELa Beckeninhalte
Referenznummer der Bekanntmachung: BRW-GB2-2017-0218  

90500000-2  

Dienstleistungen  

Der Auftragnehmer (AN) übernimmt nach Vertragsabschluss den Auftrag für die Baustelleneinrichtung, die Entleerung von 4 Becken, sowie die Beladung, den Transport und die ordnungsgemäße Entsorgung, aller dabei anfallenden Abfallstoffe.  

   

Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein


 

   

CPV-Code Hauptteil:  

   

DEA1C  

Bergisch-Rheinischer Wasserverband
Düsselberger Str. 2
42781 Haan  

ca. 4200 t  


Die nachstehenden Kriterien


Preis
 

   



Beginn: 01.03.2018 Ende: 27.04.2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein  

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein  

Optionen: nein
 


 

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
 

   

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

   

Vor Auftragserteilung behalten wir es uns vor, die entsprechenden Nachweise von Ihnen abzufordern.
1. Nachweis Entsorgungsfachbetrieb oder Genehmigung für Vermittlungsgeschäften
Um den Auftrag ausführen zu dürfen, muss der Entsorger ein Entsorgungsfachbetrieb sein oder eine Genehmigung für Vermittlungsgeschäfte besitzen.
2. Anzeige gemäß §53 (1) KrWG
Um den Auftrag ausführen zu dürfen, muss der Sammler, Beförderer, Händler und Makler eine Anzeige gemäß § 53 (1) KrWG oder eine Erlaubnis gemäß §54 (1) KrWG besitzen. Bitte bestätigen Sie hier, dass diese Eignung bei Ihnen bzw. Ihrem beauftragten Transportunternehmen vorliegt.
3. Erlaubnis gemäß §54 (1) KrWG
Um den Auftrag ausführen zu dürfen, muss der Sammler, Beförderer, Händler und Makler eine Erlaubnis gemäß § 54 (1) KrWG, einen Nachweis zum Entsorgungsfachbetrieb gemäß § 56, eine bereits vorliegende Anzeige gemäß § 51 KrW/AbfG, eine Genehmigung für Vermittlungsgeschäfte nach § 50 (1) KrW/AbfG vom 27.09.1994 (Stand: 06.10.2011) oder eine Transportgenehmigung nach §49 (1) KrW-AbfG vom 27.09.1994 (Stand. 06.10.2011), (gemäß KrWG § 72 (5) Übergangsvorschriften) (soweit sie für die erlaubnispflichtige Tätigkeit zertifiziert sind) besitzen. Bitte bestätigen Sie hier, dass diese Eignung bei Ihnen bzw. Ihrem beauftragten Transportunternehmen vorliegt.
4. Genehmigungsunterlagen der Entsorgungsanlage/n
Um den Auftrag ausführen zu dürfen, muss für die vorgesehenen Entsorgungsanlage/n ein gültiger Genehmigungsbescheid für die Entsorgung der Abfälle bestehen. Bitte bestätigen Sie hier, dass die Entsorgungsanlage/n über einen solchen gültigen Genehmigungsbescheid verfügen.
5. Nachweis Sammelentsorgungsnachweises
Kommen Sammelentsorgungsnachweise bei der Entsorgung eines oder mehrerer Abfälle zum Tragen, bestätigen Sie hier, dass diese gültigen Nachweise (Angabe Sammelentsorgungsnachweis-Nummer) Ihnen vorliegen.  

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
 

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
 


 

   

   

   

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind  

Abschnitt IV: Verfahren

   

Offenes Verfahren  


 

   

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: Ja  

   

   

Tag und Ortszeit: 25.01.2018 15:30 Uhr  

DE  

Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01.03.2018
 

Tag: 25.01.2018, Ortszeit: 15:30
Ort und Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: entfällt  

Abschnitt VI: Weitere Angaben

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: Nein
 



 

Sonstiges:
"Die Vergabe bzw. die Ausführung der Leistung unterliegt den Regelungen des Tariftreue- und Vergabegesetzes NRW (TVgG-NRW). Die nach diesem Gesetz erforderlichen Nachweise und Erklärungen sind nur von demjenigen Bieter verpflichtend vorzulegen, dem der Zuschlag erteilt werden soll (Bestbieter). Sie sind innerhalb einer Frist von 5 Werktagen nach Absendung der Aufforderung vorzulegen."  

   

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland, Spruchkörper Düsseldorf
Postanschrift: Am Bonneshof 35
Postleitzahl / Ort: 40474 Düsseldorf
Land: Deutschland

Fax.: +49 0211/475-3989


 

Offizielle Bezeichnung:
Postanschrift:
Postleitzahl / Ort:





 

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).  

Offizielle Bezeichnung:
Postanschrift:
Postleitzahl / Ort:





 

21.12.2017