Bekanntmachung

Lieferung, Einbau und Erstkalibrierung eines MIDs, DN800  ( BRW-GB2-2017-0226 )

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Bergisch-Rheinischer Wasserverband
Düsselberger Str. 2
42781 Haan  

+49 2104/6913-303  

+49 2104/6913-66  

christian.uhlenbroich@brw-haan.de  

https://vergabe.brw-haan.de/NetServer  

b)

Öffentliche Ausschreibung  

BRW-GB2-2017-0226  

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen


Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt.

Es werden elektronische Angebote akzeptiert.
ohne elektronische Signatur Textform.
mit fortgeschrittener elektronischer Signatur.
mit qualifizierter elektronischer Signatur.


d) Art des Auftrags

Ausführung von Bauleistungen.

e) Ort der Ausführung

Klärwerk Mettmann,
Diepensiepen 21a
40822 Mettmann

f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose

Das defekte Ablauf-MID auf dem Klärwerk Mettmann soll erneuert werden, da die Abweichung außerhalb der erlaubten 10% liegt. Zur Ausschreibung gehört die Lieferung, der Einbau und die Erstkalibrierung nach SüwV-kom.  

Der Transport, bzw. Lieferung des neuen MIDs / Absperrblasen setzen / Austausch MID / Abtransport und Entsorgung des alten MIDs  

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden

   

   

h) Aufteilung in Lose

Nein  

i) Ausführungsfristen

06.03.2018  

18.06.2018  

   

j)

nicht zugelassen  

k) Anforderung der Vergabeunterlagen

29.01.2018 16:00  

Bergisch-Rheinischer Wasserverband
Düsselberger Str. 2
42781 Haan
Deutschland  

   

KOSTENLOSER Download der Vergabeunterladen unter https://vergabe.brw-haan.de/NetServer  

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform

25,00 Euro  

Banküberweisung  

Bergisch-Rheinischer Wasserverband  

320010  

30351220, Stadt-Sparkasse Haan  

Bergisch-Rheinischer Wasserverband (IBAN: DE54303512200000320010, BIC: WELADED1HAA); Kto. 320010; BLZ: 30351220; Als Verwendungszweck sind das Kassenzeichen 1000111 und die Vergabenummer anzugeben.

ZAHLUNG NICHT ERFORDERLICH BEI DOWNLOAD DER VERGABEUNTERLAGEN UNTER: https://vergabe.brw-haan.de/NetServer.

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.  

DE54303512200000320010  

WELADED1HAA  

Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse)
bei der in Abschnitt k) genannten Stelle angefordert wurden,
- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind

Bergisch-Rheinischer Wasserverband
Düsselberger Str. 2
42781 Haan
Deutschland




Internet-Adresse (URL): https://vergabe.brw-haan.de/NetServer

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen

Deutsch

q) Ablauf der Angebotsfrist/Eröffnungstermin

30.01.2018  

15:30  

30.01.2018  

15:30  

Bergisch-Rheinischer Wasserverband
Düsselberger Str. 2
42781 Haan  

zu erfragen  

Bieter und deren bevollmächtigte Vertreter  

r) geforderte Sicherheiten

 

s) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen enthalten sind

 

t) Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften

 

u) Nachweise zur Eignung

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt ''Eigenerklärung zur Eignung'' vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der ''Eigenerklärung zur Eignung'' genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Siehe Vergabeunterlagen  

   

v) Ablauf der Bindefrist

02.03.2018  

w) Nachprüfung behaupteter Verstöße

Vergabekammer Rheinland, Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
40474 Düsseldorf